Christmas Folk, Tanzcafe Topas

 

Heute wieder im Topas; cooler Gig, einfach cool. Mehr Publikum als im letzten Jahr, abermals Guinness und sogar bergbauerprobte Grubenlampen zum Miner's Song.

Ein lieber Freund, Klaus Finnegan, half uns beim Mischen, weswegen unser Barney nicht ganz so doll schwitzen musste. Neben viel Musik in den Ohren und einem guten Gefühl in Richtung Weihnachten gingen viele der Zuschauer noch mit einem besonderen Gegenstand im Gepäck nach Hause: Dem ersten Finns Bandshirt. Wenn der Christmas Folk im Topas nicht zur Tradition wird, will ich kein Heineken mehr trinken...

So viele Traditionskonzerte, als wären wir schon Jahrzehnte dabei. Naja, stimmt ja fast, nicht wahr, Duck?!

 

Brauhaus Wals - Umm

 

Dies ist ein besonderer Tag in mehrfacher Hinsicht:

Erstens, weil wir zum ersten Mal zwei Auftritte spielten, zweitens, weil "Rovin' Dies Hard" Weltpremiere feierte und drittens, weil ich hier erstmals kein Bier trank...

Der Gig an sich lief richtig gut. Old Willy T. kam uns besuchen und lobte unsere Entwicklung. Das klingt doch gut, vor allem, wenn es eine solche Duisburger Folk Ikone sagt.

2nd Folk Night, Duisburg Rheinhausen

 

Wieder ein geiler Gig! Wir haben mit unseren Freunden von Tyne mal wieder die Hütte gerockt. Leider gab es ab und zu technische Probleme, weshalb ausgerechnet Ducks halsbrecherisches Basssolo bei Toss the Feathers ausfiel, sooo schade!

Leider ging es dieses Jahr nur noch 2 mal zurück auf die Bühne ;o)

Hier macht es immer Spaß, hoffentlich wird es eine Tradition.

Barfußpfad Bad Sobernheim

 

Trotz des Platzregens und des Gewitters vom letzten Jahr durften wir dieses Jahr wieder im herrlichen Nahetal spielen. Wir reisten schon Freitag an, um etwas mehr Luft zu haben. Aus dem Plan, freitags in einem örtlichen Pub zu spielen und zu trinken, wurde leider nichts. So konnten wir dann ausspannen, um am Samstag Fotos aufzunehmen und abends zu spielen.

Es waren echt viele Zuschauer da, sodass die lieben Pächter zu ihrer Freude viel zu tun hatten. Und das Publikum konnte fantastisch singen! Super!

Dann haben wir noch jemanden getroffen, der sehr begeistert vom Gig war und der steif und fest behauptete, das von Duck selbst geschriebene Stück "Haste to Donegal" zu kennen. Das sei aber auch kein Wunder, da er ja schließlich schon bestimmt 140 mal (kein Scherz, das hat er so gesagt!) in Ireland war...

Vielleicht schafft er ebenfalls 140 Besuche bei uns am Barfußpfad.

Auf ein Wiedersehen in 2013!

Pfarrfest St. Barbara

 

Dieses Mal hatte Petrus etwas mehr für uns übrig, das Wetter war recht gut. Es war ein netter Tag und wir hoffen, dass die Kirche einiges für ihren Plan, sich finanziell auf eigene Füße zu stellen, einnehmen konnte!

Hoffest Kittycats Katzenhaus

 

Ihr müsst wissen... Kitty woht in einem Katzenhaus mit einem riesengroßen Hof für den Auslauf. Die Gemeinschaft der Nachbarn hat uns freundlicherwiese eingeladen, gegen etwas leckeren Gerstensaft und Kuchen bei sich zu spielen. Da sagen wir nicht nein!

Obwohl es ein bisschen geregnet hat, hatten wir alle großen Spaß. Seitdem haben wir sogar ein paar waschechte Groupies dazugewonnen, die seitdem immer dabei waren. Sehr cool!!

Pfarrfest St. Norbert

 

Puh... was war das heute ein Wetter.

Nachdem wir in St. Barbara im Februar erfolgreich aufgespielt hatten, sollten wir nach St. Norbert kommen, eine Kirche im selben Bezirk. Im Rahmen des Pfarrfestes war Großes geplant; es sollte viele Plätze und Spiele im Freien geben, auch die Bühne sollte open air sein. Aber erstens kommt es natürlich anders und zweitens, als man denkt...

Es regnete in Strömen und das ganze wurde ins Pfarrheim verlegt. Zum Glück kamen trotzdem zahlreiche wackere Zuhörer. Es war ein schöner Gig in einer gemütlichen Atmosphäre, nur irgendwie nicht sommerlich...

Sommerfest KGV Pollmannshof, Duisburg

 

Heute waren wir zum zweiten Mal als Music Act im KGV Pollmannshof. Das Wetter war herrlich, daher kamen auch eine Menge Leute. Die Bühne war dementsprechend größer als in 2010; ZWEI Pavillons auf der Wiese! Das Bier floss und wir legten einen richtig guten Auftritt hin. Natürlich gab es wieder eine gekonnt ungeprobte Stepdanceeinlage von KittyCats Frau die sich -ohne Schuhe auf den Steinplatten- im wahren Sinne des Wortes die Füße blutig tanzte. Da war Feuer auf den Steinen!

Den Abend ließen wir dann gemütlich (und nicht ganz so lang...) ausklingen.

26.02.2012, Kirche St.Barbara, Fahrn

 

Im Duisburger Norden sollen demnächst einige Kirchen teils zusammengelegt, teils komplett geschlossen werden.

Die dagegen gerichtete Bürgerinitiative hatte für heute eine Feier geplant, die ein Dankeschön für alle Gegner der Kirchenschließungen darstellen sollten.

Hierzu wurden wir eingeladen, als Live Musik dieser Feier einen besonderen Anstrich zu verleihen.

Das neue Mischpult kam damit zum ersten Mal zum Einsatz; es hat sich super bewährt.

Zusätzlich gab es Freibier und Leberkäse für alle.

Das besondere I-Tüpfelchen, besonders für uns, bestand in der Tatsache, dass eine Delegation vom WDR Fernsehen zugegen war und uns teilweise gefilmt hat.

So werden wir dann schon zum zweiten Mal ins Fernsehen kommen. (die Doku soll am 29.04.2012 ausgestrahlt werden)

Darüber hinaus stellte uns ein Mitarbeiter des WDR in Aussicht, und eine eigene Doku zu widmen.

Dazu wird dann wohl an dieser Stelle hoffentlich noch mehr zu lesen sein.

Wir hoffen, dass wir helfen konnten, ein Zeichen gegen die Kirchenschließungen zu setzen.

( http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/nord/st-barbara-gemeinde-feiert-froehlich-in-duisburg-roettgersbach-id6401366.html )

Next Tour Dates

01.05.2017 Oberhausen